Buch- und Filmtipps

Kraft der Stille: Gegen eine Diktatur des Lärms

In einer Zeit, die immer lauter wird, während die Technik und das Materielle den Menschen beherrschen, ist es ein großes Unterfangen, der Stille ein Buch zu widmen. Die Welt bringt soviel Lärm hervor, dass die Suche nach der Stille umso notwendiger wird. Kardinal Robert Sarah konstatiert, dass sich der moderne Mensch, der das Göttliche ablehnt, in einem großen Schweigen befindet, was für ihn eine beängstigende Situation darstellt.

Der Kardinal möchte hingegen daran erinnern, dass das Leben eine Beziehung zwischen dem Innersten des Menschen und Gott ist – und zwar in der Stille. Die Stille ist unentbehrlich, um die „Musik Gottes“ zu hören: Das Gebet wächst aus der Stille und kehrt dorthin zurück, wobei es immer mehr an Tiefe gewinnt.

In diesem Dialog mit Nicolas Diat fragt sich der Kardinal: Können die Menschen, welche die Stille nicht kennen, jemals die Wahrheit erreichen, die Schönheit und die Liebe? Die Antwort lautet: Alles, was groß ist und schöpferisch, wird durch die Stille geformt. Gott ist Stille.

Nach dem großen Erfolg seines Buches „Gott oder Nichts“, das in kurzer Zeit in 14 Sprachen übersetzt wurde, unternimmt es Kardinal Sarah im vorliegenden Werk, die Würde der Stille wieder zum Leuchten zu bringen. Den Text von Kardinal Sarah ergänzt ein außergewöhnliches Gespräch mit Dom Dysmas de Lassus, Prior der Großen Kartause und Generalminister des Kartäuserordens.

Die Erscheinungen von Kibeho. Maria spricht zur Welt aus dem Herzen Afrikas

von Immaculée Ilibagiza 

Dreizehn Jahre vor dem schrecklichen Völkermord in Ruanda, bei dem mehr als eine Million Menschen getötet wurden, erschien die Jungfrau Maria zunächst drei Schülerinnen, im Folgejahr insgesamt acht Jugendlichen, sieben Mädchen und einem Jungen, in einem abgelegenen Ort im Süden Ruandas.

Die Jungfrau Maria warnte in ihren Botschaften vor dem bevorstehenden Massenmord und teilte den Jugendlichen in Botschaften für die Regierung und die Kirchenführer mit, wie die Feindschaft unter den verschiedenen Ethnien beendet werden kann.

Zunächst glaubte den Mädchen niemand. Die Mitschülerinnen verspotteten sie und die Lehrer der High School sowie die Vertreter der Amtskirche waren skeptisch. Als in diesem abgelegenen Ort jedoch ein Wunder nach dem anderen geschah, pilgerten viele der Einwohner Ruandas nach Kibeho oft in tagelangen Fußmärschen durch den Busch , da es von vielen Orten aus keine Straßenverbindung gab. Immaculée Ilibagizas selbst war oft in Kibeho und Zeugin vieler Wunder, die dort geschahen. Sie hat auch die Visionärinnen persönlich kennengelernt. Die Erscheinungen von Kibeho sind die einzigen Marienerscheinungen in Afrika, die vom Vatikan für die Gesamtkirche anerkannt wurden.

 

 

Heilige. Boten Gottes

160 Seiten 2016; Media Maria Verlag – ISBN 9783945401255; 19.40 CHF

Die Heiligen gelten als Modelle für ein christliches Leben. Sie alle gingen einen ganz unterschiedlichen Weg im Glauben. Besonders auffällig ist das Tugendhafte in ihrem Verhalten. Ludwig Mödl will es nicht bei dieser Sicht belassen, sondern stellt einige Heilige vor, deren Leben etwas von der Wirklichkeit Gottes widerspiegelt. Benedikt, Franziskus, Thomas von Aquin, Theresia von Avila, Rupert Mayer und Paul VI. werden als Boten Gottes vorgestellt. Diese Heiligen sind nicht nur Vorbilder, sondern auch eine Form der Theologie.

Über den Autor:
Prof. Dr. Ludwig Mödl, geb. 1938 in Ingolstadt, studierte Philosophie und Theologie, war Regens in Eichstätt, Professor für Pastoraltheologie, Homiletik und Spiritualität in Luzern, Eichstätt und an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, nach seiner Emeritierung Spiritual im Herzoglichen Georgianum München und Universitätsprediger in St. Ludwig München. Seit 1974 ist er beim BR als Rundfunkprediger, derzeit auch in der Seelsorgemithilfe in Heilig-Geist München tätig.

Merken

Heilige Ritter: Große Heilige und ihre Geschichten

  • 60 Seiten
  • Verlag: Tyrolia (1. Januar 2017)
  • ISBN-10: 3702235930
  • ISBN-13: 978-3702235932
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 – 10 Jahre

Quer durch alle Zeiten spürten Menschen in sich das besondere Feuer einer Berufung. Dieses Buch versammelt sechs sehr unterschiedliche Lebensgeschichten von den Anfängen des Christentums bis herauf ins 20. Jahrhundert. In dieser ungewöhnlichen Zusammenstellung bilden Rittertum und ritterliche Tugenden jene gemeinsamen Motive, die einen faszinierenden Bogen spannen: Was macht heiliges Leben aus?

Von Abenteuern, Glaubensstärke und Todesmut

Tipps:
Heiligen-Geschichten unter einem neuen Aspekt
spezielle Hervorhebung religiöser Motivation
das besondere Erstkommunion-Geschenkbuch für Buben

Merken

# BetenTutGut. Das neue Jugendgebetbuch von Pater Karl Wallner

2017, Neuausg., 96 Seiten, mit farbigen Abbildungen, Masse: 10,6 x 15,7 cm, Kartoniert (TB), Deutsch, Verlag: St. Benno, ISBN-10: 3746249295, ISBN-13: 9783746249292

Beten tut gut, denn beten ist reden mit Gott wie mit einem Freund, in allen Lebenslagen und über alle Kanäle. Auch wenn wir jedes Anliegen sofort bei Facebook oder Twitter posten können – noch besser funktioniert der direkte Draht zu Gott.

Pater Karl Wallner erklärt ganz lebensnah, wie, wann, warum und mit welchen Worten wir beten können. Dafür gibt es einen starken Mix aus den unterschiedlichsten Gebeten, persönlichen Erlebnissen und Erfahrungen. Außerdem stellt der Autor verschiedene Gebetshaltungen wie das Knien, Stehen und die Orante-Haltung vor. So kann jeder auf ganz unterschiedliche Weise mit Gott ins Gespräch kommen.

Let’s pray: Das Jugendgebetbuch Taschenbuch

Merken

Wer nicht schreibt, bleibt dumm: Warum unsere Kinder ohne Handschrift das Denken verlernen