Buch- und Filmtipps

Wenn das Herz zum Herzen spricht – Aufzeichnungen eines Priesters im Gebet

22,80€.; Patrimonium-Verlag 2019; Autor: Ein benediktinischer Mönch; ISBN: 978-3-86417-11

Leo Raymond Kardinal Burke zu „In Sinu Jesu“:

„Die unermessliche und unaufhörliche Liebe Gottes, die uns im durchbohrten glorreichen Herzen Jesu offenbart und immer in der Heiligen Eucharistie gegenwärtig ist, muss die Grundlage des Lebens eines jeden Priesters sein. In Sinu Jesu erzählt von den Gnaden, die im Leben eines einzigen Priesters durch die heilende und stärkende Kraft der eucharistischen Anbetung erfahren wurden.
Zur gleichen Zeit erteilt es einen dringenden Aufruf an alle Priester – und gewiss an alle Christen – durch die Anbetung des Allerheiligsten Sakraments und der Weihe an das Unbefleckte Herz Mariens, der Mittlerin aller Gnaden, in Heiligkeit erneuert zu werden. Ich hoffe inständig, dass In Sinu Jesu viele Priester inspirieren wird, immer glühendere Anbeter des Eucharistischen Antlitzes Jesu zu werden, und dadurch die Kraft und den Mut zu schöpfen, das Angesicht Christi inmitten unserer zutiefst säkularisierten Welt zu zeigen.«
Werbeanzeigen

Anton Schmid

  • 84 Seiten
  • Verlag: Media Maria; Auflage: 1 (30. Mai 2019)
  • ISBN-10: 3947931034
  • ISBN-13: 978-3947931033

Am 19. Oktober 1997 wird in Rom eine junge Frau zur Kirchenlehrerin erhoben, die kein einziges Semester Theologie studiert hat. Die hl. Therese von Lisieux trat 1888 mit fünfzehn Jahren in den Karmel von Lisieux ein und starb nur neun Jahre später nach qualvoller Krankheit an Tuberkulose. Therese sah ihren Lebensweg als einen Weg der Hingabe an Gott und die Mitmenschen. Ihr eigenes Leben war die unauffällige, von der Welt kaum bemerkte Existenz einer in strenger Klausur lebenden Ordensfrau.

Nach ihrer Aussage wollte sie den Himmel damit verbringen, Gutes für die Menschen auf der Erde zu tun ( Nach meinem Tod werde ich Rosen regnen lassen ). Anton Schmid schildert nach einer Kurzbiografie der hl. Therese die geistlichen Leitlinien ihres Lebens. Er zeigt auf, inwiefern sie Vorbild und Wegweiserin durch unsere Zeit (Papst Johannes Paul II.) ist und einen Kontrast bildet zu den materialistischen Strömungen der Gegenwart.

1923 wurde Therese von Liseux selig- und am 17. Mai 1925 von Papst Pius XI. heiliggesprochen. Am 19. Oktober 1997 wurde sie von Papst Johannes Paul II. zur Kirchenlehrerin erhoben.

Audible Hörbuch; Spieldauer: 5 Stunden und 9 Minuten; Hörbuch-Download; Version: Ungekürzte Ausgabe; Verlag: Der Hörverlag; Audible.de Erscheinungsdatum: 8. Juli 2019; ASIN: B07TLYZZ3M

Die Tiere Afrikas sind überglücklich, als dem weisen Herrscherpaar Mufasa und Sarabi ein Thronfolger geboren wird. Löwenjunge Simba verbringt mit seiner Freundin Nala eine glückliche Kindheit, die jäh beendet wird, als Simbas machthungriger Onkel Scar eine böse Intrige gegen die Königsfamilie spinnt. Simba ist gezwungen, seine Heimat zu verlassen. Im Dschungel findet er ein neues Zuhause und neue Freunde: Erdmännchen Timon und Warzenschwein Pumbaa. Aber als junger Löwenmann erkennt Simba, dass er den Kampf mit Scar aufnehmen muss, um seinen rechtmäßigen Platz auf dem Thron zurückzuerobern.

Liebevoll bleiben bei Stress, Wut und starken Gefühlen

Jeannine Mik, Sandra Teml-Jetter

  • 224 Seiten
  • Verlag: Kösel-Verlag; Auflage: 2 (27. Mai 2019)
  • ISBN-10: 3466311136
  • ISBN-13: 978-3466311132

»Jetzt reicht’s mir aber!!« Kaum jemand macht Eltern so wütend wie die eigenen Kinder. Denn häufig bestimmen übermäßige Angst, Kränkbarkeit und andere Stressreaktionen den Familienalltag. Diese Emotionen führen schnell dazu, dass Eltern ganz anders reagieren, als sie es sich eigentlich wünschen.

Dieses Buch mit seinen vielen Reflexionsimpulsen hilft Eltern zu unterscheiden, wann sie erwachsen denken und wann sie mit ihrem Verhalten in automatische Muster fallen. So wird es möglich, den Kindern auf Augenhöhe zu begegnen, mit ihnen in Beziehung zu treten und gemeinsam nach Lösungen zu suchen, die für alle Beteiligten in Ordnung sind.

Leonz Niderberger (Hg.)

  •  176 Seiten
  • Verlag: Media Maria; Auflage: 1 (10. Mai 2019)
  • ISBN-10: 3945401984
  • ISBN-13: 978-3945401989

Jean-Marie Vianney wurde 1817 zum Pfarrer des kleinen Ortes Ars ernannt. Seine hauptsächliche Tätigkeit bestand in der praktischen Seelsorge als Priester, Beichtvater, Prediger und Katechet. Hier war er unermüdlich tätig. Durch sein heiligmäßiges Lebens kamen die Pilger in Scharen nach Ars. Pfarrer Vianney verbrachte teilweise 12 bis 14 Stunden täglich im Beichtstuhl. Seine Predigten bereitete er mühevoll vor; sie trafen die Menschen jedoch mitten ins Herz. Später gründete er das Waisenhaus Göttliche Vorsehung für Mädchen. Aus dieser Zeit stammen die Katechesen.

Es sind keine theoretischen Abhandlungen, sondern die bilderreiche Sprache lässt die Glaubensgeheimnisse als Schätze des Glaubens aufleuchten und trägt somit zum besseren Verständnis bei. Die Menschen, die dem Pfarrer von Ars begegneten, konnten sich des Eindrucks nicht erwehren, dass Gott gegenwärtig war. Jean-Marie Vianney starb im Alter von 73 Jahren. . Er wurde von Papst Pius XI. 1925 heiliggesprochen. Sein Gedenktag ist der 4. August.

Thierry Lelièvre

  • 192 Seiten
  • Verlag: Media Maria; Auflage: 1 (27. Mai 2019)
  • ISBN-10: 3945401887
  • ISBN-13: 978-3945401880

Gianna Beretta wird am 4. Oktober 1922 in Magenta in Italien geboren. Nach ihrem Studium der Medizin eröffnet sie 1950 eine Ambulanz in Mesero. 1952 spezialisiert sie sich auf dem Gebiet der Kinderheilkunde und heiratet 1955 Pietro Molla.
Auch nach der Geburt ihres dritten Kindes im Jahr 1959 versteht sie es, Mutter, Ehefrau und Ärztin zu sein und zugleich Lebensfreude auszustrahlen.
Im September 1961 wird bei ihr ein Fibrom entdeckt. Sie muss operiert werden. Sie bittet den Chirurgen inständig, keine Abtreibung vorzunehmen, sondern das Leben, das sie in sich trägt, zu retten. Im Gebet vertraut sie sich der Vorsehung an. Sie ist bereit, ihr Leben hinzugeben, um das ihres Kindes zu retten.
Am Morgen des 21. April 1962 wird Gianna-Emanuela gesund und wohlbehalten geboren. Trotz aller Bemühungen und Behandlungen stirbt Gianna am 28. April 1962. Sie ist neununddreißig Jahre alt.
Gianna wurde von Johannes-Paul II. am 24. April 1994 selig- und am 16. Mai 2004 heiliggesprochen.

Richard Gutzwiller

  • 208 Seiten
  • Verlag: Media Maria; Auflage: 1 (8. Februar 2018)
  • ISBN-10: 394540181X
  • ISBN-13: 978-3945401811

Durch seine »Gedanken zum Markusevangelium« regt Richard Gutzwiller zur besinnlichen Meditation über dieses Evangelium an, indem der Leser die Geschehnisse und Worte auf sich wirken lässt und unter dem Wehen des Heiligen Geistes zu inneren Erkenntnissen und Entschlüssen gelangt, die das tägliche Leben beeinflussen. Richard Gutzwiller geht nur auf einzelne Texte aus dem Markusevangelium ein. Er lädt zur weiteren Betrachtung des Evangeliums ein, bei der deutlich wird, welche Reichtümer und Anregungen in diesem biblischen Buch schlummern. Richard Gutzwiller will dem Menschen von heute das Evangelium wieder neu erschließen.

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 20 Followern an

Werbeanzeigen