Buch- und Filmtipps

Liebevoll bleiben bei Stress, Wut und starken Gefühlen

Jeannine Mik, Sandra Teml-Jetter

  • 224 Seiten
  • Verlag: Kösel-Verlag; Auflage: 2 (27. Mai 2019)
  • ISBN-10: 3466311136
  • ISBN-13: 978-3466311132

»Jetzt reicht’s mir aber!!« Kaum jemand macht Eltern so wütend wie die eigenen Kinder. Denn häufig bestimmen übermäßige Angst, Kränkbarkeit und andere Stressreaktionen den Familienalltag. Diese Emotionen führen schnell dazu, dass Eltern ganz anders reagieren, als sie es sich eigentlich wünschen.

Dieses Buch mit seinen vielen Reflexionsimpulsen hilft Eltern zu unterscheiden, wann sie erwachsen denken und wann sie mit ihrem Verhalten in automatische Muster fallen. So wird es möglich, den Kindern auf Augenhöhe zu begegnen, mit ihnen in Beziehung zu treten und gemeinsam nach Lösungen zu suchen, die für alle Beteiligten in Ordnung sind.

Werbeanzeigen

Leonz Niderberger (Hg.)

  •  176 Seiten
  • Verlag: Media Maria; Auflage: 1 (10. Mai 2019)
  • ISBN-10: 3945401984
  • ISBN-13: 978-3945401989

Jean-Marie Vianney wurde 1817 zum Pfarrer des kleinen Ortes Ars ernannt. Seine hauptsächliche Tätigkeit bestand in der praktischen Seelsorge als Priester, Beichtvater, Prediger und Katechet. Hier war er unermüdlich tätig. Durch sein heiligmäßiges Lebens kamen die Pilger in Scharen nach Ars. Pfarrer Vianney verbrachte teilweise 12 bis 14 Stunden täglich im Beichtstuhl. Seine Predigten bereitete er mühevoll vor; sie trafen die Menschen jedoch mitten ins Herz. Später gründete er das Waisenhaus Göttliche Vorsehung für Mädchen. Aus dieser Zeit stammen die Katechesen.

Es sind keine theoretischen Abhandlungen, sondern die bilderreiche Sprache lässt die Glaubensgeheimnisse als Schätze des Glaubens aufleuchten und trägt somit zum besseren Verständnis bei. Die Menschen, die dem Pfarrer von Ars begegneten, konnten sich des Eindrucks nicht erwehren, dass Gott gegenwärtig war. Jean-Marie Vianney starb im Alter von 73 Jahren. . Er wurde von Papst Pius XI. 1925 heiliggesprochen. Sein Gedenktag ist der 4. August.

Thierry Lelièvre

  • 192 Seiten
  • Verlag: Media Maria; Auflage: 1 (27. Mai 2019)
  • ISBN-10: 3945401887
  • ISBN-13: 978-3945401880

Gianna Beretta wird am 4. Oktober 1922 in Magenta in Italien geboren. Nach ihrem Studium der Medizin eröffnet sie 1950 eine Ambulanz in Mesero. 1952 spezialisiert sie sich auf dem Gebiet der Kinderheilkunde und heiratet 1955 Pietro Molla.
Auch nach der Geburt ihres dritten Kindes im Jahr 1959 versteht sie es, Mutter, Ehefrau und Ärztin zu sein und zugleich Lebensfreude auszustrahlen.
Im September 1961 wird bei ihr ein Fibrom entdeckt. Sie muss operiert werden. Sie bittet den Chirurgen inständig, keine Abtreibung vorzunehmen, sondern das Leben, das sie in sich trägt, zu retten. Im Gebet vertraut sie sich der Vorsehung an. Sie ist bereit, ihr Leben hinzugeben, um das ihres Kindes zu retten.
Am Morgen des 21. April 1962 wird Gianna-Emanuela gesund und wohlbehalten geboren. Trotz aller Bemühungen und Behandlungen stirbt Gianna am 28. April 1962. Sie ist neununddreißig Jahre alt.
Gianna wurde von Johannes-Paul II. am 24. April 1994 selig- und am 16. Mai 2004 heiliggesprochen.

Richard Gutzwiller

  • 208 Seiten
  • Verlag: Media Maria; Auflage: 1 (8. Februar 2018)
  • ISBN-10: 394540181X
  • ISBN-13: 978-3945401811

Durch seine »Gedanken zum Markusevangelium« regt Richard Gutzwiller zur besinnlichen Meditation über dieses Evangelium an, indem der Leser die Geschehnisse und Worte auf sich wirken lässt und unter dem Wehen des Heiligen Geistes zu inneren Erkenntnissen und Entschlüssen gelangt, die das tägliche Leben beeinflussen. Richard Gutzwiller geht nur auf einzelne Texte aus dem Markusevangelium ein. Er lädt zur weiteren Betrachtung des Evangeliums ein, bei der deutlich wird, welche Reichtümer und Anregungen in diesem biblischen Buch schlummern. Richard Gutzwiller will dem Menschen von heute das Evangelium wieder neu erschließen.

Richard Gutzwiller

  • 496 Seiten
  • Verlag: Media Maria; Auflage: 1 (29. August 2017)
  • ISBN-10: 3945401410
  • ISBN-13: 978-3945401415

Zwei Dinge sind es, die Richard Gutzwiller zu seinem umfangreichen biblischen Schafen angeregt haben: die Erkenntnis, dass alles Streben nach Erneuerung des Christentums unfruchtbar bleibt, wenn sie nicht auf dem Evangelium, dem Wort und der Botschaft Jesu Christi selbst, aufbaut; dann auch die Erfahrung, dass noch vieles getan werden muss, um die Bibel für die Christen von heute wieder lebendig werden zu lassen.

Richard Gutzwillers »Meditationen über Matthäus« regen zur täglichen Betrachtung und lebendigen Auseinandersetzung mit der Bibel an. Sie dienen dazu, dem heutigen Menschen die göttliche Weisheit des Evangeliums zu erschließen sowie eine Vertiefung und Verinnerlichung im alltäglichen Leben zu bewirken.

..vor dummen Christen
Basics zu Hl. Messe, Firmung & Co – ein ideales Begleitbuch für den Firmling und seine Familie

von Pater Karl Wallner

für Firmlinge, Ministranten, Jugendliche und Erwachsene
kartonierter Einband / 80 Seiten / 16,5 x 23 cm
9,80 EUR

Einige Gedanken einer Familie: „Momentan hat einer unserer Söhne mit dem sonntäglichen Gottesdienstbesuch ein kleines Problem. Er findet das fad! Also haben wir begonnen, beim gemeinsamen Abendgebet immer wieder von Wallner vorzulesen. Und das ist nicht nur hilfreich, sondern für ihn zuerst einmal witzig. Kein Wunder! Versteht es Wallner doch vorzüglich, tiefe Inhalte in griffige Sprache zu fassen Seitdem werden wir sonntäglich z. Bsp. bei den Worten ,Durch meine Schuld, durch meine Schuld, durch meine große Schuld‘, vielsagend angelächelt. Wir alle denken dann an Wallners Vergleich mit einem Teppich: „Obwohl ein Teppich ganz sauber ausschauen kann, kommt ganz viel Dreck heraus, sobald man ordentlich klopft.“ Das gefällt unserem 7-jährigen, aber noch besser versteht es jener, der heuer zur Firmung kommt!

Und auch uns Eltern hilft es ganz ungemein, ist man bei der Hl. Messe doch selbst mit seinen Gedanken nicht immer ganz anwesend… Eine Hilfe für die ganze Familie! Die Hl. Messe haben wir fast durch. Jetzt sind unsere Kinder schon neugierig auf die restlichen Sakramente und die Seligpreisungen.“

Hört man P. Karl Wallner zu, hat man das Gefühl, die Sakramente gehören zu den coolsten Themen der Weltgeschichte. Was ja stimmt!
„Ein Christ darf heute nicht dumm sein! Er muss über seinen Glauben Bescheid wissen! Heute wird so viel Unsinn über Gott, über das Christentum und die Kirche verzapft, es ist ein Graus!
Gott ist nicht „irgendwie-irgendwas“, sondern er hat sich uns vor mehr als 2000 Jahren in Jesus Christus offenbart… (P. Karl Wallner)

Eigentlich für Jugendliche geschrieben, eignet sich das Buch für alle, die mehr über ihren Glauben wissen möchten. Heiter, witzig, gewinnend!

Inhalt: Die Hl. Messe, Die sieben Sakramente, Die acht Seligpreisungen, Check up! Prüfe dein Wissen, Trau‘ Dich zu beten

von Ruth Huggenberger (Autor)

  • 256 Seiten
  • Verlag: Hogrefe AG; Auflage: 1 (13. Mai 2019)
  • ISBN-10: 3456857985
  • ISBN-13: 978-3456857985

Wird bei einem Kind die Diagnose ADHS gestellt, sind die Eltern zumindest anfangs oft erleichtert. Sie haben nun die Gewissheit, dass die „Andersartigkeit“ ihres Kindes einen Namen hat. Doch wie geht es danach weiter? Die erfahrene Psychotherapeutin Ruth Huggenberger liefert konkrete Anregungen und Ratschläge, die Eltern von ADHS-betroffenen Kindern helfen, anhand von adäquaten Strategien das gesamte Familiensystem zu entlasten. ADHS betrifft oftmals die gesamte Familie – immer häufiger wird die Störung auch bei Erwachsenen festgestellt. Auch Eltern können unter einer Aufmerksamkeitsdefizitstörung leiden. Sie finden in diesem Buch wertvolle Hinweise, wie auch ihre Ressourcen gestärkt und wie sie mit den Symptomen im Alltag zurechtkommen.

Die Autorin zeigt, wie sich die Störung vom Vorschulalter bis ins Erwachsenenalter auswirken kann und gibt praktische Tipps, welche Strategien in der Erziehung und im Alltag erfolgreich sein können. Ihr Ziel ist unter anderem, dass der familiäre Alltag nicht mehr durch die defizitorientierten Symptome der ADHS-Betroffenen dominiert wird, sondern auch die erfreulichen Eigenschaften und Charakterzüge von Betroffenen wie Humor, Begeisterungsfähigkeit, Kreativität, ausgeprägter Gerechtigkeitssinn und Hilfsbereitschaft sich entfalten können.

Wenn Eltern ihr Kind nach der Lektüre dieses Buches besser verstehen können und auch Verständnis für die eigenen Reaktionen aufbringen können, ist ein wesentlicher Schritt zu einem entspannten Familienleben getan!

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 18 Followern an

Werbeanzeigen